ULTRALAUF

Rosanna Buchauer

TRAILRUNNER DES JAHRES 2022

Rosanna @ro_xy_ro ist eine deutsche Ultra-Trailläuferin, die als Kind Eisschnelllauf gefahren ist und das Traillaufen während ihres Studiums in Innsbruck für sich entdeckt hat. Rosanna gewann den Chiemgau Ultra Trail 2019 und den Eiger Ultra Trail 2022, und belegte beim UTMB CCC und WMTRC in Thailand den 5. Platz. Außerdem wurde sie vom Trail Magazine zur Trailläuferin des Jahres 2022 gekürt. 

ÜBER ROSANNA

Name: Rosanna Buchauer
Geboren: 1990
Aus: Germany
Instagram: @ro_xy_ro

Arbeit:
Projektmanager & Profisportlerin

Rosanna Buchauer

ULTRALAUF

Warum hast du dich für Silva als Partner entschieden?
Für mich war SILVA schon immer eine Marke, die Qualität und klares skandinavisches Design verkörpert. Ich habe immer zu der SILVA-Athletenfamilie aufgeschaut und bin wirklich stolz, dass ich jetzt ein Teil davon bin und mit den Stirnlampen bei Rennen und frühmorgendlichen Trainingseinheiten schnell laufen kann. 

Welche sind deine Lieblingsprodukte von Silva?
Im Moment nutze ich die Trail Runner Free 2 sehr oft zum Laufen. Besonders bei Läufen früh am Morgen, um den Sonnenaufgang am Gipfel zu genießen. Ich habe sie auch immer im Rucksack, wenn ich nachmittags auf Skitour gehe. Nur für den Fall, dass es mal länger dauern könnte und ich im Dunkeln abfahre. Aufgrund ihres leichten, aber dennoch leistungsstarken Lichts ist sie mein Lieblingsbegleiter und unverzichtbar in meinem Rucksack.  

ROSANNA ÜBER DIE silva FREE STIRNLAMPE

Free 3000 M
Ich nutze die Free 3000 M zum Skitourengehen, Skifahren und Mountainbiken im Herbst (am wichtigsten ist ein helles Licht bei der Abfahrt). Ich nutze die Größe M, da ich oft 3-4 Stunden lange Skitouren mache und ich möchte, damit die Lampe genug Akku für den Auf- und Abstieg hat.

Free 1200 S
Dieses Setup eignet sich perfekt für regelmäßiges Lauftraining. Oder wenn ich eine Trailrunning-Downhill-Session mache, dann würde ich die Free 2000 verwenden.

DAS LEBEN ALS SPORTLER

Auf welchem Moment bist du als Sportler am meisten stolz? 
Was ich an Rennen liebe und was mich am Ziel am meisten stolz macht, ist, wenn ich über mich selbst hinauswachse. Bei der Weltmeisterschaft in Thailand 2022 war der Kampf zwischen den 5., 6. Und 7. Platz so knapp und innerhalb von Sekunden. Mein Körper schrie: Langsamer werden, loslassen, der siebte Platz ist auch in Ordnung. Aber ich habe gekämpft und bin wirklich an meine Grenzen gegangen und konnte mir bis zur Ziellinie den 5. Platz sichern. Ich war so stolz, dass ich nicht aufgegeben und weiter gepusht habe. Für mich ist das nur im Rennmodus möglich und das ist es, was ich am Sport liebe: Man wächst mit jedem Rennen. 

Was liebst du am Trailrunning?
Trailrunning ist der Teil meines Lebens, in dem ich mich ausschließlich auf die Gegenwart konzentrieren kann. Ich liebe lange Trainingsläufe, bei denen ich mich völlig in der Natur und meinem Rhythmus verliere. Ich weiß, dass ich dafür in meinem Tagesplan eine Zeit festgelegt habe und jetzt kann ich anwesend sein und muss an nichts anderes denken. Oft habe ich das Gefühl, über endlose Kraft und Energie zu verfügen. Das Laufen in der Natur – oft allein – erfüllt mich mit Freude und Glück und macht mich mit meinem Leben im Allgemeinen sehr zufrieden. 

Wie kann für Dich eine durchschnittliche Trainingswoche aussehen?
Eine durchschnittliche Trainingswoche umfasst 15-25 Trainingsstunden. Es hängt sehr stark von der Jahreszeit ab. Ich laufe gerne das ganze Jahr über, aber für Abwechslung sorge ich im Sommer mit Radfahren und im Winter mit Skibergsteigen und Langlaufen. Ich versuche, mich an meinen wöchentlichen Trainingsplan zu halten, der aus einer Kombination aus hochintensiven Aktivitäten, langen Läufen und Aktivitäten mit geringer Intensität dazwischen besteht. Wenn es außerhalb meines Trainingslebens zu einer Veränderung kommt, die zusätzlichen Stress verursacht, versuche ich auch, mein Training anzupassen, um mein Gleichgewicht zu halten. 

ES GIBT IMMER MEHR ZU ENTDECKEN

Aroa Sio

ULTRALAUF

Gustav Bergmann

ORIENTIERUNG